Barrierefreies Webdesign – wir kennen uns aus

smac Chefentwicklerin Marianna Raters-Salchinger hat am ersten “Lehrgang WebAccessibility – Barrierefreies Webdesign” teilgenommen und ihr Fachwissen zum Thema “Barrierefreie Websites” vertieft.

An drei Tagen im Herbst 2013 hat Marianna an einer Fortbildung zum Thema “WebAccessibility – Barrierefreies Webdesign” teilgenommen.  Dabei wurden die Themen

  • Design for All: Barrierefreiheit “Warum”
  • Richtlinien und Anforderungen
  • Akteure und Prozesse
  • Barreirefreiheit normiert und umsetzbar
  • Barrierefreie Inhalte
  • Technik: HTML, CSS, …
  • Zugängliche Multimediainhalte im Web
  • Autorenwerkzeuge und Benutzeragenten
  • Usability Engineering

vermittelt.

Aber nicht nur die Inhalte des Lehrgangs waren interessant, sondern auch die Trainer selbst. Die Präsentation des iPhones durch den blinden Vortragenden oder der Umgang mit der Braillezeile und viele andere Themen waren ein beeindruckendes Erlebnis.

Anbieter für barrierefreies Webdesign

Wir bei smac befassen uns schon seit Jahren mit dem Thema der barriefreien Websites. Wenn man einen professionellen Anbieter in diesem Bereich sucht, findet man viele Anbieter, die behaupten sich auszukennen. Durch gemeinsame Projekte mit dem Land Steiermark im Bereich E-Government, dem Verein Vision (Arbeit mit sehbeeinträchtigten, blinden und zusätzlich beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen) und mehrfache Teilnahmen am Biene Award (Wettbewerb zur Förderung barrierefreier Online-Angebote) haben wir wertvolle Praxiserfahrung gesammelt.

Barrierefreiheit ist Pflicht

Eine barrierefreie Webseite spricht nicht nur mehr potentielle Kunden an, sondern ist teilweise verpflichtend:

  • Behörden,
  • die Verwaltungen des Bundes und der Länder,
  • Fördernehmer von Bundesförderungen und
  • Unternehmen der Konsumgüterbranche

müssen ihre Webseiten barrierefrei gestalten.

Gute Positionen in Suchmaschinen

Barrierefreie Website bieten einen positiven Nebeneffekt, was das Suchmaschinen-Ranking angeht. Denn ein auf Barrierefreiheit optimierter Internetauftrittt wird besser in den Suchmaschinen gefunden. Damit wirkt sich der zusätzliche Aufwand bei der Programmierung der Website und Eingabe der Inhalte schnell positiv aus: eine bessere Position in der Suchmaschine bringt zusätzliche Besucher und stärkt den Erfolg.

Lehrgang WebAccessibility – Barrierefreies Webdesign

Der Lehrgang wird von der Qualitätsakademie des Fachverbandes UBIT, der incite, angeboten.

Weiterführende Informationen zum Lehrgang:

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Hinterlasse eine Antwort

Archiv